Zahnmedizin

Auch Tiere haben Zahnprobleme und -schmerzen. Diese sind leider für den Tierhalter nicht immer so eindeutig wie wir uns das oft wünschen würden. Unsere 4-Beiner können nicht sagen, dass es im Mund weh tut, sie zeigen das auf andere Weise.

Meist haben wir es mit fortgeschrittenen Erkrankungen des Zahnfleischs oder des Zahnhalteapparates zu tun. In diesen Fällen hilft leider oft nur eine Entfernung der erkrankten Zähne um ein weiteres Fortschreiten der Erkrankung oder ein Übergreifen auf andere Organe zu verhindern.

Bei akuten Fällen wie einer Fraktur eines Zahnes oder dem Abbrechen von Zahnspitzen mit Eröffnung des Wurzelkanals, gibt es Möglichkeiten, den Zahn zu erhalten. Aufgrund spezieller Fortbildungen und fächerübergreifender Zusammenarbeit mit humanen Zahnärzten können wir Ihrem Vierbeiner diese sogenannten zahnerhaltenden Maßnahmen anbieten.

Was wir bieten

  • Zahnerhaltende Maßnahmen
  • Wurzelfüllungen
  • Überkappungen Zahnkronen

Weitere Kompetenzen